Skip to main content

Unkraut und Schädlinge beseitigen

Ein Garten kann durch Unkraut und Schädlinge gefährdet werden. Für den Gärtner gibt es verschiedene Verfahren, um seinen Garten davor zu schützen. Eines der wirksamsten Mittel gegen Unkraut vorzugehen ist das regelmäßige Jäten und Harken, solange es frühzeitig geschieht. Wenn das nichts mehr nützt, dann bleibt nur noch der Einsatz eines Pflanzenschutzmittels. Allerdings sollte man zuvor mit einer Unkrautpflanze zum Fachgeschäft gehen, um die Pflanze von einem Experten bestimmen und sich beraten zu lassen. Im Gemüse- und Obstgarten ist der Einsatz von Herbiziden immer nur das letzte Mittel. Relativ leicht lässt sich Unkraut im Rasen vermeiden. Dazu ist ein bis zwei Mal im Jahr der Einsatz eines Vertikutiergeräts erforderlich, das die Rasenoberfläche aufschlitzt und das Unkraut entfernt.




Bei der Schädlingsbekämpfung kann der Gärtner inzwischen in vielen Fällen zwischen chemischen Insektiziden und natürlicher Schädlingsbekämpfung wählen. Besonders groß sind seine Chancen zur erfolgreichen Beseitigung, wenn er die Schädlinge frühzeitig entdeckt. Auch hier ist es empfehlenswert, ein Exemplar zur Beratung mitzubringen und es von einem Experten bestimmen zu lassen.

Unkraut

Unkraut ©iStockphoto/hansslegers

Bestimmte Tierarten sind zwar keine Schädlinge, aber dennoch im Garten unerwünscht. Dazu gehören vor allem Ameisen und Maulwürfe. Maulwürfe stehen unter Artenschutz und dürfen daher nicht gejagt werden. Um den Maulwurf zu vertreiben, gibt es Spezialgeräte im Fachhandel. Ameisen lassen sich meist recht wirkungsvoll durch die Beseitigung des Ameisenhügels entfernen.

Top Artikel in Garten