Skip to main content

Werkzeuge für den Bau von Gartenhäusern

Wenn man ein Gartenhaus eigenständig errichten möchte, kommt man um den Einsatz erstklassiger Werkzeuge nicht herum. Es ist wichtig, mit zuverlässigem Werkzeug zu arbeiten: Nur so lässt sich nämlich sicherstellen, dass die Arbeiten am Ende auch wirklich fachgerecht ausgeführt werden können und man zudem eine Bauzeit einhält, die sich sehen lassen kann.




So mancher Heimwerker musste schon die bittere Erfahrung machen, dass sein Werkzeug nur bedingt für den Bau eines Gartenhauses geeignet ist. Dies trifft insbesondere für Akkuschrauber zu: Die meisten Leute decken sich mit Akkuschraubern ein, die sie für wenig Geld im Baumarkt gekauft haben. Doch beim Bau eines Gartenhauses, bei welchem hunderte von Schrauben in solides Fichtenholz getrieben werden müssen, können diese Geräte ganz schnell den Dienst verweigern – für eine solche Belastung sind billige Werkzeuge nicht geschaffen. Dementsprechend ist es umso wichtiger, dass man über erstklassiges Werkzeuge verfügt – auch wenn man sich dieses notfalls leihen oder gar mieten muss.

Werkzeuge

Werkzeuge ©iStockphoto/gabort71

Der Akkuschrauber zählt zu den wichtigsten Werkzeugen, die für den Bau eines Gartenhauses benötigt werden. Aber auch die klassische Bohrmaschine sowie eine zugehörige Kabeltrommel oder ein Verlängerungskabel sollte man zur Hand haben. Dementsprechend werden auch hochwertige Holzbohrer benötigt. Weitere Werkzeuge wie Stichsäge und Handkreissäge dürfen ebenfalls nicht fehlen, insbesondere wenn man auf den vollständigen Eigenbau setzt. Im Gegensatz zu Bausatzgartenhäusern müssen die Balken und Bretter noch zugesägt werden.

Dieser Punkt sollte sehr ernst genommen werden. Es ist wichtig, mit professionellem Werkzeug arbeiten zu können, damit man nicht unnötig aufgehalten wird.

Top Artikel in Gartenhäuser