Header


Rasenarten

Beim Rasen hat man die Wahl zwischen einer großen Vielfalt an Rasenarten. So lassen sich die verschiedenen Arten nach dem Saatgut, dem Material und nach dem Verwendungszweck unterscheiden. Am sinnvollsten ist es, die Rasenarten nach ihrem Verwendungszweck zu unterscheiden.



Wenn der Rasen einen Fläche repräsentativ begrünen soll, dann ist spricht man von einem Zierrasen. Der Zierrasen ist pflegeleicht, aber nicht allzu belastbar und zum regelmäßigen Spielen oder für den Sport ungeeignet.

Ein Sportrasen dagegen zeichnet sich durch dichten Wuchs und große Belastbarkeit aus. Auf einem Sportrasen lassen sich Sportarten wie Fußball, Golf oder Hockey regelmäßig trainieren. Darüber hinaus ist der Sportrasen auch eine sehr gute Möglichkeit, Flächen mit hoher Belastung dauerhaft zu begrünen. Das gilt etwa für Spielzonen, Fußwege oder Parks. Der Sportrasen ist ein Rasentyp, der eine intensive Pflege verlangt.

Der Schattenrasen wurde speziell für Schattenzonen entwickelt. Häuserwände, hohe Bäume oder Berghänge können dazu führen, dass auf die Rasenfläche kein Sonnenlicht scheint. Der Schattenrasen ist pflegeleicht, kommt mit deutlich weniger Licht aus und ist außerdem besser geeignet, die Ausbreitung von Moos zu verhindern als der normale Rasen.

Der Rollrasen oder Fertigrasen ist ein Rasen, der auf Rollmatten angepflanzt wird, die sich schnell und unkompliziert verlegen lassen. Der Rollrasen ist nicht zu verwechseln mit dem Kunstrasen, der aus Kunststoff hergestellt wird. Viel mehr ist er ein Naturrasen, den man wie einen Teppich verlegt. Die Vorzüge des Rollrasens gegenüber dem Naturrasen sind die hohe Geschwindigkeit beim Verlegen, das Entfallen der Aussaat und eine große Unkrautresistenz. Ein Rollrasen ist sofort begehbar und nach vier bis sechs Wochen voll belastbar. Im Vergleich zum Naturrasen ist der Rollrasen deutlich teurer. Einen Rollrasen kann man in verschiedenen Rasenarten wählen, als Zierrasen oder Sportrasen, nicht aber als Schattenrasen.

» Rasen
» Rasenarten
» Saatgut
» Einen Rasen anlegen
» Einen Rasen erneuern
» Rasenpflege
» Bewässerung
» Mähen und Vertikutieren
» Düngen
» Rasenkrankheiten behandeln
» Unkraut beseitigen
» Schädlinge bekämpfen